Krankenversicherung

  Startseite
    Musik!!!
    Unser Kaff
    Strack+Maria
    BvB 09 4ever
    Chelsea Fc
    Ich selber
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt

 
Links
  Mein Funclan!!
  Cs:S clan
  der blue devils Fanclub


myblog.de





 
Freibad

Erlebnisbad im Treenetal mit 50 m-Becken, Riesenrutsche, Sprungturm,
tolles Kinderplanschbecken, herrliche Liegewiese und modernen Umkleideräumen.



Hier Das Schwimmbad aus der Luft


m00nl1ght am 13.5.06 21:51


Pinocchio

Pinocchio ist ein französisches Musikprojekt. Es wurde 2005 von dem Produzenten und Songtexter Bruno Berrebi ins Leben gerufen. In Analogie zu anderen Kinderhits, die Anfang 2005 international den Sprung an die Spitze der Charts schafften, veröffentlichte er im Frühjahr 2005 die Single T'es pas cap Pinocchio.

Der Song basiert auf der Melodie Birichinata, die der italienische Komponist Fiorenzo Carpi 1972 für eine Verfilmung des Romans Die Abenteuer von Pinocchio von Carlo Collodi schuf. Berrebi schrieb für die Melodie einen Text und unterlegte sie mit einfachen Technorhythmen. Nachdem das computeranimierte Video gezielt im Kinderfernsehen eingesetzt wurde, entwickelte sich T'es pas cap Pinocchio in Frankreich zu einer der erfolgreichsten Singles des Jahres. Sie wurde mehr als 500.000 Mal verkauft und erreichte auch in den Nachbarländern Schweiz und Belgien die Charts.

Im Herbst 2005 griff der deutsche Musikproduzent Michael Rick das Konzept auf und schuf unter dem Titel Klick Klack eine deutschsprachige Adaption der Single. Die Single wurde Anfang 2006 in Deutschland veröffentlicht und erreichte nicht zuletzt Dank gezielter Vermarktung im Kinderprogramm verschiedener Fernsehsender Ende Januar die deutschen Charts.
joa ziemlich lustige mukke
m00nl1ght am 29.4.06 23:11


Linkin Park

Linkin Park ist eine im Jahr 1996 in Los Angeles (Kalifornien/USA) gegründete Band, die zumeist dem Crossover oder Nu Metal zugeordnet wird. Hohe Chartplatzierungen unter anderem in den USA und Deutschland, massives Airplay, verschiedene gewonnene Musikpreise und anhaltende Unterstützung durch Massenmedien sind die Gründe dafür, dass Linkin Park heute als eine der bekanntesten und bestverkaufendsten Rock-Bands gelten.

Aufgrund von Auftritten bei Top of the Pops und ähnlichen Formaten und einer starken Präsenz in Jugendmagazinen wie der BRAVO sind Linkin Park nicht unumstritten. Kritiker werfen der Musikgruppe vor, nur ein weiteres kommerzielles Produkt für den Massenmarkt zu sein.

Gründung: 1996
Genre: Nu Metal / Crossover
Website: www.linkinpark.com
Bandmitglieder
Gesang / Gitarre: Chester Bennington
Rap / Keyboard / Gitarre: Mike Shinoda
Gitarre: Brad Delson
Bass David Farrell
Schlagzeug: Rob Bourdon
DJ: Joseph Hahn
m00nl1ght am 29.4.06 11:58


Korn

Korn (meist KoЯn geschrieben) ist eine 1993 gegründete, ehemals fünfköpfige Rockband, die ihre Wurzeln in Bakersfield, Kalifornien (USA) hat. Sie gehört neben Slipknot, Limp Bizkit und Linkin Park zu den bekanntesten und erfolgreichsten Vertretern des Nu Metal.

Gründung 1993
Genre Nu Metal
Website http://www.korn.com/
Gründungsmitglieder
Gesang/Dudelsack Jonathan Davis
Gitarre James "Munky" Shaffer
Gitarre Brian Phillip "Head" Welch (bis 2005)
Bass Reginald "Fieldy" Arvizu
Schlagzeug David Silveria
Aktuelle Besetzung
Gesang/Dudelsack Jonathan Davis
Gitarre James "Munky" Shaffer
Bass Reginald "Fieldy" Arvizu
Schlagzeug David Silveria
m00nl1ght am 29.4.06 11:54


Charts

Sooo...und hier haben wir die Charts(Stand:29.04.06)

Deutsche Single-Charts 2006
Platz Punkte Max.
Pos. Start-
Jahr Top10
Wochen Lied Interpret

1 145 1 2005 10 Love Generation Bob Sinclar feat. Gary Nesta Pine pres. GoLeo VI
2 119 1 2005 11 Big City Life Mattafix
3 108 1 2006 7 I Belong To You (Il ritmo della passione) Eros Ramazzotti & Anastacia
4 101 1 2005 8 Hung Up Madonna
5 77 2 2005 8 Dieser Weg Xavier Naidoo
6 59 2 2006 5 Ich bin ich (Wir sind wir) Rosenstolz
7 47 3 2005 6 First Day Of My Life Melanie C (Mel C.)
8 41 3 2006 6 1001 Arabian Nights Chipz
9 37 3 2006 6 Klick klack Pinocchio
10 36 4 2005 7 My Humps The Black Eyed Peas
11 30 5 2006 5 Run It! Chris Brown
12 27 4 2006 5 Happy Birthday Flipsyde
13 24 5 2006 5 Ding Seeed
14 20 3 2006 2 Come Back To Me Baby US 5
15 18 6 2006 4 When I'm Gone Eminem
16 18 1 2006 1 Rette mich Tokio Hotel
17 17 7 2005 5 Spiegel Tic Tac Toe
18 16 6 2005 4 Schrei Tokio Hotel
19 15 4 2005 2 Christmas In My Heart Sarah Connor
20 14 6 2005 3 Push The Button Sugababes
21 13 8 2006 5 Nasty Girl The Notorious B.I.G. feat. P. Diddy & Nelly & Jagged Edge & Avery Storm
22 10 6 2006 2 Because Of You Kelly Clarkson (USA Idol)
23 10 7 2005 2 You're Beautiful James Blunt
24 9 5 2006 2 Sorry Madonna
25 7 7 2005 2 Just Be Good To Me Karmah
26 7 5 2006 1 Stupid Girls Pink
27 6 9 2006 2 Uh Mamma Banaroo
28 4 10 2005 2 Advertising Space Robbie Williams
29 3 9 2006 1 No No Never Texas Lightning
30 2 10 1985 1 Last Christmas Wham!
m00nl1ght am 29.4.06 00:25


Die Ärzte

Die Ärzte sind eine Punk-/Rock-Band aus Berlin. Die Bandmitglieder sind Farin Urlaub (Gesang/Gitarre/teilweise Bass), Bela B. (Gesang/Schlagzeug) und Rodrigo González alias Rod (Gesang/Bass/Gitarre/Keyboard). Der erste Bassist war „Sahnie“ (Gesang/Bass von 1982 bis 1986), dem „The Incredible Hagen“ (Bass von 1986 bis 1988) folgte. Letzterer war aber aus finanziellen Gründen nie offizielles Mitglied der Band, sondern wurde stets in der Form „Die Ärzte feat. The Incredible Hagen“ genannt.

Gründung: 1982 / Neugründung 1993
Auflösung: 1989 / -
Genre: Punk/Rock
Gründungsmitglieder

* Gitarre und Gesang: Farin Urlaub
* Schlagzeug und Gesang: Bela B.
* Bass und Gesang: Sahnie

Weitere ehemalige Mitglieder

* Bass und Gesang: Hagen Liebing

Aktuelle bzw. letzte Besetzung

* Gitarre und Gesang: Farin Urlaub
* Schlagzeug und Gesang: Bela B.
* Bass und Gesang: Rodrigo González


Chartplatzierungen

Singles

Gehn wie ein Ägypter
DE: 44 - 17.08.1987 - 5 Wo.
Radio brennt
DE: 50 - 29.02.1988- 6 Wo.
Westerland
DE: 34 - 17.10.1988 - 9 Wo.
Zu spät... (Hit Summer Mix)
DE: 25 - 06.02.1989 - 10 Wo.
Bitte bitte
DE: 18 - 29.05.1989 - 15 Wo.
Schrei nach Liebe
DE: 9 - 27.09.1993 - 32 Wo.
AT: 6 - 12.12.1993 - 20 Wo.
Mach die Augen zu
DE: 31 - 06.12.1993 - 16 Wo.
AT: 15 - 09.01.1994 - 11 Wo.
Friedenspanzer
DE: 32 - 18.04.1994 - 9 Wo.
Quark
DE: 37 - 12.09.1994 - 5 Wo.
Ein Song namens Schunder
DE: 4 - 04.09.1995 - 20 Wo.
AT: 18 - 17.09.1995 - 12 Wo.
CH: 11 - 17.09.1995 - 14 Wo.
Hurra
DE: 25 - 11.12.1995 - 15 Wo.
CH: 49 - 24.12.1995 - 2 Wo.
3-Tage-Bart
DE: 30 - 10.06.1996 - 14 Wo.
CH: 24 - 30.06.1996 - 6 Wo.
Mein Baby war beim Frisör
DE: 43 - 16.09.1996 - 7 Wo.
Rockgiganten vs. Straßenköter (Die Ärzte & Terrorgruppe)
DE: 97 - 16.12.1996 - 1 Wo.
Ein Schwein namens Männer
DE: 1 - 20.04.1998 - 25 Wo.
AT: 1 - 19.04.1998 - 18 Wo.
CH: 1 - 26.04.1998 - 23 Wo.
Goldenes Handwerk
DE: 36 - 14.09.1998 - 4 Wo.
1/2 Lovesong
DE: 28 - 23.11.1998 - 8 Wo.
Rebell
DE: 42 - 21.06.1999 - 7 Wo.
Elke (live)
DE: 28 - 22.11.1999 - 3 Wo.
Wie es geht
DE: 5 - 04.09.2000 - 12 Wo.
AT: 12 - 03.09.2000 - 10 Wo.
CH: 36 - 03.09.2000 - 9 Wo.
Manchmal haben Frauen...
DE: 4 - 27.11.2000 - 15 Wo.
AT: 62 - 14.01.2001 - 2 Wo.
CH: 94 - 10.12.2000 - 1 Wo.
Yoko Ono
DE: 46 - 19.03.2001 - 4 Wo.
AT: 65 - 18.03.2001 - 2 Wo.
Rock'n'Roll-Übermensch
DE: 50 - 21.05.2001 - 5 Wo.
Komm zurück / Die Banane
DE: 34 - 09.12.2002 - 9 Wo.
Unrockbar
DE: 1 - 29.09.2003 - 9 Wo.
AT: 9 - 28.09.2003 - 11 Wo.
CH: 27 - 28.09.2003 - 5 Wo.
Dinge von denen
DE: 14 - 08.12.2003 - 9 Wo.
AT: 33 - 07.12.2003 - 7 Wo.
CH: 68 - 14.12.2003 - 4 Wo.
Nichts in der Welt
DE: 13 - 26.04.2004 - 9 Wo.
AT: 29 - 25.04.2004 - 7 Wo.
CH: 52 - 02.05.2004 - 3 Wo.
Deine Schuld
DE: 15 - 26.07.2004 - 8 Wo.
AT: 34 - 25.07.2004 - 12 Wo.
CH: 62 - 08.08.2004 - 3 Wo.
Die klügsten Männer der Welt
DE: 23 - 06.12.2004 - 9 Wo.
AT: 33 - 05.12.2004 - 10 Wo.
CH: 50 - 05.12.2004 - 2 Wo.

Alben

Im Schatten der Ärzte
DE: 53 - 16.12.1985 - 2 Wo.
Ist das alles? – 13 Höhepunkte mit den Ärzten
DE: 22 - 02.11.1987 - 17 Wo.
Das ist nicht die ganze Wahrheit...
DE: 6 - 09.05.1988 - 35 Wo.
AT: 13 - 01.06.1988 - 8 Wo.
Nach uns die Sintflut
DE: 1 - 21.11.1988 - 32 Wo.
AT: 9 - 15.01.1989 - 12 Wo.
CH: 17 - 15.01.1989 - 6 Wo.
Die Ärzte früher! – Der Ausverkauf geht weiter!
DE: 4 - 27.02.1989 - 20 Wo.
AT: 12 - 01.04.1989 - 8 Wo.
Die Bestie in Menschengestalt
DE: 2 - 18.10.1993 - 54 Wo.
AT: 1 - 17.10.1993 - 33 Wo.
CH: 8 - 07.11.1993 - 29 Wo.
DK: 29
Ab 18
DE: 33 - 08.08.1994 - 13 Wo.
Das Beste von kurz nach früher bis jetze
DE: 6 - 10.10.1994 - 19 Wo.
CH: 22 - 30.10.1994 - 5 Wo.
Planet Punk
DE: 2 - 02.10.1995 - 42 Wo.
AT: 3 - 01.10.1995 - 16 Wo.
CH: 4 - 01.10.1995 - 10 Wo.
Le Frisur
DE: 4 - 10.06.1996 - 26 Wo.
AT: 6 - 16.06.1996 - 16 Wo.
CH: 8 - 09.06.1996 - 18 Wo.
13
DE: 1 - 08.06.1998 - 26 Wo.
AT: 2 - 07.06.1998 - 16 Wo.
CH: 1 - 07.06.1998 - 19 Wo.
Wir wollen nur deine Seele
DE: 4 - 06.12.1999 - 12 Wo.
AT: 16 - 05.12.1999 - 9 Wo.
CH: 9 - 05.12.1999 - 7 Wo.
Runter mit den Spendierhosen, Unsichtbarer!
DE: 1 - 06.11.2000 - 23 Wo.
AT: 3 - 05.11.2000 - 16 Wo.
CH: 11 - 05.11.2000 - 13 Wo.
Rock'n'Roll Realschule
DE: 2 - 18.11.2002 - 30 Wo.
AT: 5 - 17.11.2002 - 19 Wo.
CH: 20 - 17.11.2002 - 12 Wo.
Vollkommen Gefangen im Schattenreich von die ärzte (DVD)
DE: 71 - 02.06.2003 - 1 Wo.
Geräusch
DE: 1 - 13.10.2003 - 47 Wo.
AT: 2 - 12.10.2003 - 24 Wo.
CH: 7 - 12.10.2003 - 8 Wo.
Die Band, die sie Pferd nannten (DVD)
DE: 1 - 06.09.2004 - 20 Wo.
CH: 16 - 05.09.2004 - 5 Wo.
Devil
DE: 5 - 04.11.2005 - 11 Wo.
AT: 22 - 06.11.2005 - 6 Wo.
CH: 77 - 06.11.2005 - 1 Wo.
m00nl1ght am 29.4.06 00:17


Die toten Hosen

Die Toten Hosen sind eine deutsche Punk/Rockband. Sie haben Ihren Ursprung in der Punkbewegung Anfang der 1980er Jahre und gehören zu den bekanntesten deutschen Rockbands. Bandleader und Sänger ist Campino.

Gründung: 1982
Genre: Rock / Punk-Rock
Gründungsmitglieder
Gesang: Campino (Andreas Frege)
Gitarre: Kuddel (Andreas von Holst)
Gitarre: Walter November (bis 1983)
Gitarre: Breiti (Michael Breitkopf)
Bass: Andi (Andreas Meurer)
Schlagzeug: Trini Trimpop (Klaus-Dieter Trimpop, bis 1985)
Weitere ehemalige Mitglieder
Schlagzeug: Jakob Keusen (1985 bis 1986)
Schlagzeug: Wölli (Wolfgang Rohde, 1986–1999)
Aktuelle Besetzung
Gesang: Campino (Andreas Frege)
Bass: Andi (Andreas Meurer)
Gitarre: Breiti (Michael Breitkopf)
Gitarre: Kuddel (Andreas von Holst)
Schlagzeug: Vom (Stephen George Ritchie, seit 1999)
m00nl1ght am 29.4.06 00:11


 [eine Seite weiter]



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung